Anlass des Projekts

In der Forschung und Entwicklung ist das Thema „Entscheidungs- und Optimierungsmethoden“ in den letzten Jahren deutlich vorangetrieben worden. Einige Verfahren und Methoden wie die Fuzzy Logic oder genetische Algorithmen wurden für verkehrliche Anwendungen adaptiert. Folgt man aktuellen Tendenzen, so werden sich diese Innovationen auch in Zukunft fortsetzen.

Für Verkehrsingenieure in der Praxis hat es sich jedoch als schwierig erwiesen, mit dieser Entwicklung Schritt zu halten. Viele Methoden sind bisher nicht hinreichend fachspezifisch aufbereitet worden und ohne eine einschlägige Ausbildung nur schwer aufnehmbar. Hieraus ergibt sich ein Defizit im Transfer neuer sowie der Anwendung bereits etablierter Methoden. Ein weiteres Defizit ist in der universitären Ausbildung des Ingenieurnachwuchses zu finden, in der der Einsatz von Entscheidungs- und Optimierungsmethoden im Verkehr noch eine untergeordnete Stellung einnimmt.


Projektziel

Die Minderung dieser Defizite ist das Ziel des durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie geförderten Projekts "OptiV - Erschließung von Entscheidungs- und Optimierungsmethoden für die Anwendung im Verkehr". Das Projekt-Team umfasst sowohl Experten des Verkehrsingenieurwesens aus Lehre und Praxis als auch des Operations Research. Zur Erreichung des Projektziels leisten folgende Ergebnisse einen Beitrag:

  1. Dokumentation des allgemeinen Entwicklungsstandes von Entscheidungs- und Optimierungsmethoden.
  2. Dokumentation der Anwendung von Entscheidungs- und Optimierungsmethoden im Verkehrswesen für Lehre und Praxis.
  3. Aufzeigen von Anwendungsmöglichkeiten neuer Entscheidungs- und Optimierungsmethoden im Verkehrswesen und von weiterem Entwicklungsbedarf.
  4. Verbreitung der Ergebnisse.


Projekt-Team


Univ.-Prof. Dr.-Ing. Manfred Boltze
Dr.-Ing. Josef Becker, Dr.-Ing. Jörg Pfister, Dipl.-Ing. Matthias Bohlinger
Fachgebiet Verkehrsplanung und Verkehrstechnik
Technische Universität Darmstadt


Univ.-Prof. Dr.-Ing. Bernhard Friedrich
Dipl.-Ing. Jannis Rohde, Dipl.-Math. oec. Daniel Schmidt
Institut für Verkehrswirtschaft, Straßenwesen und Städtebau
Leibniz Universität Hannover


Univ.-Prof. Dr. rer. pol. habil. Michael Bastian
Dipl. Wirt.-Geol. Mike Hüftle
Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Operations Research
Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen


sowie

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Markus Friedrich
Lehrstuhl für Verkehrsplanung und Verkehrsleittechnik
Universität Stuttgart


Univ.-Prof. Dr. rer. nat. Andreas Frommer
Dipl.-Math. Karsten Blankenagel
Fachbereich Mathematik, Fachgebiet Angewandte Informatik/Numerik
Bergische Universität - Gesamthochschule Wuppertal


Prof. Dr. Jörg-D. Meißner, Dr.-Ing Hans-Martin Heck, Dipl.-Ing. Jochen Boesefeldt
Stiftung heureka

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Markos Papageorgiou
Department of Production Engineering & Management, Dynamic Systems and Simulation Laboratory
Technical University of Crete


Dr.-Ing. Dipl.-oec. Rupert Bobinger
TRANSVER GmbH

Dr. rer. nat. Heribert Kirschfink M.O.R.
Dipl.-Ing. Stefan von der Ruhren
momatec GmbH