Zur Modul-Startseite  
Allgemeine Hinweise zur Bewertung von Methoden (in verschiedenen Anwendungsbereichen)

Bewertungsproblem und -ansatz

1/7  
Zur OptiV-Startseite
 
 

 
Die anwendungsorientierte Evaluation von Entscheidungs- und Optimierungsmethoden ist eine Bewertungsaufgabe, zu deren Erledigung prinzipiell die im Modul Bewertungsverfahren genannten Bewertungsmethoden in Betracht gezogen werden können. Allerdings ist das Methodenbewertungsproblem schlecht-strukturiert und die über die Methoden verfügbaren bewertungsrelevanten Informationen sind häufig nicht oder nur schwer vernünftig quantifizierbar. Deshalb beschränken wir uns hier auf eine vergleichsweise grobe qualitative Bewertung an Hand von Bewertungsaspekten und -kriterien.

Dieser einfache Ansatz mag gleichwohl in mehrfacher Weise hilfreich sein:

  • Er ist in der Regel ausreichend, um die relative Eignung und Vorziehenswürdigkeit von Methoden in einem Anwendungsbereich begründet abzuschätzen.

  • Bei Bedarf für eine detailliertere und präzisere Bewertung kann er als Checkliste zur Identifikation, Operationalisierung und wo möglich Quantifizierung von als besonders bedeutsam erachteten Bewertungskriterien genutzt werden.

  • Bei Bedarf für eine systematische und zusammenfassende vergleichende Bewertung durch Bewertungsverfahren können die als besonders bedeutsam erachteten Bewertungskriterien den Kriterienlisten entnommen werden.